TECHNOLOGIE, KNOW-HOW UND DIENSTLEISTUNGEN

Unsere Beschichtungssysteme setzen sich in der Regel aus organischen und anorganischen Schichten zusammen, die mithilfe eines proprietären und fortschrittlichen Gasphasenabscheidungsverfahrens (CVD) bei Raumtemperatur aufgebracht werden.

Unser CVD-Einzelkammerreaktor ermöglicht das Aufbringen einer 3D-konformen Schutzbeschichtung aus Parylene, Keramik oder Parylene-Keramik-Kombinationsschichten auf einer Vielzahl von Substraten und komplexen Geometrien.

Unsere Reaktoren der dritten Generation basieren auf einem urheberrechtlich geschützten Design und bieten eine strenge Kontrolle der Beschichtungsdicke sowie volle Flexibilität hinsichtlich der Beschichtungskombinationen.

Coat-X Flyer

Expert in thin film encapsulation
PDF

Auf Ihren Bedarf zugeschnittene Lösungen

Ingenieursdienstleistungen zur Bestimmung der für Ihr Produkt idealen Beschichtung, zum Beispiel:

  • Parylene C, N, F-VT4, F-AF4,
  • Keramik auf Siliziumbasis (SiO2, SiC, SiOxCy, SiOxNy)
  • Kombinierte Parylene-Keramik-Beschichtungen

Sie werden von unserem engagierten Expertenteam mit zusammen über 100 Jahren Erfahrung in Dünnfilm-Barrierebeschichtungen unterstützt.

Validierung und Qualifikation der Beschichtungsqualität

Wir prüfen Ihre beschichteten Teile routinemäßig mit normierten Testmethoden und neuartigen Spezialverfahren in unserem Labor:

  • Haftungstests
  • Heliumdiffusionstests
    Schichtdickenmessungen
  • Schnellalterungstests
  • Oberflächenwiederstandsmessungen (SIR)
  • Biegetest

Beschichtungsleistungen

Routinemäßige Beschichtung Ihrer Produkte/Komponenten im Reinraum (Reinraumklasse 5) und ESD-geschützter Umgebung, einschließlich:

  • Eigens entwickelter Verfahren zur
  • Oberflächenaufbereitung (Reinigung, Oberflächenaktivierung…)
  • Maskierungs-/Demaskierungstechniken
  • REACH und RoHS konform
  • Vor- oder nachgelagerte Vormontage (auf Anfrage)
  • Umfassende Rückverfolgbarkeit nach ISO 13485:2016 (auf Anfrage)

Beschichtungsanlage

Je nach Produktionsvolumen oder Lieferkette kann in Ihren Räumen ein Beschichtungssystem oder eine Produktionslinie installiert werden.

Inbegriffen sind Technologietransfer, Wartung und Einweisung.
Im Jahr 2019 wurde die dritte Generation unserer Reaktoren für medizinische Anwendungen validiert.

Geistiges Eigentum

Die innovative Technologieplattform von Coat-X wird durch eine Reihe bereits erteilter Patente, Patentanmeldungen sowie exklusivem, als Betriebsgeheimnis gewahrtem Know-how geschützt.

Eine nicht exklusive Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums von Coat-X ist in den Kosten von Produktionsbeschichtungen inbegriffen.

Im Einzelfall kann die exklusive Verwendung einer Beschichtungsrezeptur gewährt werden.